Lead me, if you can! – Eigenes Führungsverhalten wird erlebbar Lead me, if you can! – Eigenes Führungsverhalten wird erlebbar
4
Methoden-Überblick
Methoden-Anleitung
Anfrage

In Leadership-Workshops werden meist eine Reihe von Führungsmodellen theoretisch vorgestellt und diskutiert. Der Lerneffekt ist meist größer, wenn die Theorie durch praktisches Ausprobieren erfahrbar wird. Diese Übung verknüpft Erfahrungslernen in der Führungsarbeit (Leadership) mit dem 5-Welten-Modell. Dieses Rollenspiel thematisiert sowohl die Herausforderungen des modernen Leadership als auch die Bedürfnisse der Teammitglieder, und ist sowohl für Lerngruppen als auch Teams geeignet.

Das Rollenspiel zeigt Schwerpunkte der bisherigen Führungsarbeit auf, und gibt Anregnungen für neue Perspektiven und Ideen.

Diese Übung kann man in Teamentwicklungs- und in Führungsworkshops einsetzen. Ebenso kann man sie zum Aufzeigen von hinderlichen Kommunikationsmustern oder auch zum Auflockern anwenden.

NUTZEN

In dieser Übung können sich alle Team/Gruppenmitglieder in verschiedenen Rollen (durchaus spielerisch) ausprobieren. Dies ermöglicht v.a. Team/Gruppenmitgliedern mit wenig oder keiner Führungserfahrung entsprechenden Erfahrungsgewinn. Ebenso kann der Perspektivenwechsel für erfahrene Führungskräfte sehr lehrreich sein.
In der anschließenden Reflexion können erfolgreiche und irritierende Führungsinterventionen reflektiert werden, sowie eine Brücke zum 5-Welten-Modell gebaut werden.

AUTOR – Mag. Gottfried Epp

 

Es werden Muster der eigenen Führung gut erlebar.
  • Führungsstile ausprobieren
  • Eigene Führung reflektieren
  • Es werden Muster des eigenen Führungsverhalten gut erleb- und sichtbar.

3 of 5

3 of 5

4 of 5

No comments so far.

Be first to leave comment below.